Vereine

Was wäre das öffentliche Leben ohne Vereine – richtig – sehr dröge. In Vereinen organisieren sich gleichgesinnte Menschen, um ihre Kräfte zu bündeln, ihre Passionen zu leben oder einfach die Gesellschaft Gleichgesinnter zu genießen.
Auch viele der knapp 1000 Einwohner unserer Gemeinde haben sich in Vereinen organisiert. Dabei wirtschaften diese nicht isoliert vor sich her, sondern sind eng miteinander verzahnt.
Ein gutes Beispiel für eine fruchtbare Zusammenarbeit verschiedener Interessengruppen ist die Organisation des jährlich, Anfang Juli, stattfindenden Dorffestes. Das sogenannte Dorffestkommitee ist kein Wahlgremium oder ein staatlicher Ausschuss, sondern eine lose Versammlung von Vertretern aus den Vereinen. Aber auch Mitbürger, die keinem Verein angehören, bringen sich dort ein. Diese Vielzahl an Schultern, auf denen die Last eines guten Gelingen liegt, sind der Garant für den Erfolg der Gemeindedorffeste.

Die in loser und wertungsfreier Reihenfolge auf dieser Seite vorgestellten Vereine sollen Ihnen einen Überblick verschaffen. Details werden auf den eigenen Präsentationen vermittelt, auf die wir gerne verlinken.


Freiwillige Feuerwehr Reddelich

Logo-FFw
Eine Sonderstellung nimmt die Freiwillige Feuerwehr Reddelich ein, die 2011 den 130. Jahrestag ihrer Gründung feierte. Kein Verein im juristischen Sinne, hat die Feuerwehr eine lange Tradition als Basis ehrenamtlicher Arbeit in Reddelich und Brodhagen. Dementsprechend gut ist die Arbeit der Feuerwehr dokumentiert.
In Trägerschaft des „Kulturvereins für Reddelich und Brodhagen e. V.“ wurde eine umfangreiche Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Reddelich erstellt und in Form einer Broschüre veröffentlicht. Diese kann von Interessenten erworben werden. Eine Mail an ffw.reddelich@gmail.com reicht.
Alles was den Sektionen der Feuerwehr wichtig ist, wird auf der Website präsentiert:

www.feuerwehr-reddelich.de


Kulturverein für Reddelich und Brodhagen e.V.

logo-KV
Der Kulturverein wurde 2007 auf Initiative der Wählergemeinschaft „Frischer Wind“ mit folgenden Absichten gegründet:

  • Eine Forcierung des kulturellen Lebens der Jugendarbeit und des Sportes in der Gemeinde, mit klaren Verantwortungen, direkt und ohne Umwege, zu bewirken.
  • Die Finanzierung gemeinnütziger Projekte unabhängig vom Gemeindehaushalt vornehmen zu können.
  • Projektbezogene Fördermittel in Anspruch zu nehmen und
  • Sponsoring, auch projektbezogen, zu ermöglichen.
  • Entscheidungen können in eingetragenen Vereinen durch klare Kompetenzverteilung zeitnah gefällt und umgesetzt werden.

Seither ist der Verein eine Erfolgsgeschichte, die in der Region ihresgleichen sucht. Das hohe Niveau der ehrenamtlichen Arbeit der Mitglieder und Unterstützer des Kulturvereins wurde schon durch mehrere öffentliche Auszeichnungen des Vereins und einiger Mitglieder bestätigt. Stellvertretend seien hier einige Projekte genannt:

  • In enger Kooperation mit der Eigentümerfamilie der Reddelicher Bauernscheune organisiert der Kulturverein regelmäßig anspruchsvolle Veranstaltungen, die in der Region einen so guten Ruf genießen, dass diese oft ausverkauft sind.
  • Herausgabe einer Broschüre 130 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Reddelich (1881 bis 2011) unter der Leitung von Klaus Kretschmann.
  • Halbjährliche Herausgabe der Dorfzeitung RADUCLE, einer werbefreien Zeitung, in der Reddelicher und Brodhäger über Menschen und Ereignisse der Gemeinde und in ihrem Umfeld berichten.
  • Unter der Schirmherrschaft des Kulturvereins finden in der Bauernscheune verschiedene Kurse statt.
  • Die Organisation der jährlich Anfang Juli stattfindenden Dorffeste wird vom Kulturverein koordiniert und geleitet.
  • Der Kulturverein hat 2014 die Schirmherrschaft über die Reddelicher Obstarche übernommen, eine ehrenamtlich Arbeitsgruppe, die in der Gemeinde historische Obstbäume etabliert mehr …
  • Mit einer eigener Seite haben wir der Bedeutung der Gemeindendchronik – ebenfalls ein Projekt des Kulturvereins – Rechnung getragen.

Aber schauen Sie selber. Die Website des Kulturvereins ist eine umfangreiche Dokumentation seiner bisherigen Arbeit und wird auch von Leuten weit über die Gemeindegrenzen hinaus gerne genutzt:

www.kulturverein-reddelich.de


Verein Feuerwehr Reddelich e. V.

Aus der Freiwilligen Feuerwehr Reddelich heraus wurde der Verein 2009 gegründet. In der Sommerausgabe der Dorfzeitung RADUCLE von 2010 stellte Bärbel Höfer aus Reddelich den Verein kurz vor:

(…)
Am 29. November 2009 hat sich der „Verein Feuerwehr Reddelich e. V.“ ge­gründet. Und schon kann der Vorsitzende voller Stolz 32 Mitglieder zählen (Stand 30. April 2010).
In der Satzung des ein­getragenen Vereins heißt es: „Zweck des Vereins ist die Förderung des Feuerschutzes, der Jugend und des Sportes in der Feuerwehr in der Gemeinde Reddelich/Brodhagen“.
Den Mitgliedern geht es in erster Linie darum, die Interessen der Freiwilligen Feuerwehr Reddelich zu unterstützen. Es gehört aber auch zu ihren Zielen, das kulturelle und sportliche Leben der Gemeinde zu ergänzen.
Der Verein strebt dabei eine enge Zusammenarbeit mit den Volksvertretern an und freut sich auf ein Miteinander mit dem schon vielfach erprobten Kulturverein.
(…)

www.feuerwehr-reddelich.de/2.html


Ortsgruppe Reddelich & Brodhagen der Volkssolidarität

logo-Volkssolidarität
Mit rund 80 Mitgliedern ist die Ortsgruppe der VS der Mitgliederstärkste Verein in der Gemeinde. Zu den vielfältigen Aktivitäten gehören regelmäßige Treffen in gemütlicher Runde genauso wie Ausflüge in die Umgebung. Gerne wird auch die wöchentliche, organisierte Einkaufstour mit gemeinsamen Mittagessen angenommen. Auf immerhin 8 Jahre Bestehen kann die Seniorensportgruppe zurückblicken, die Mittwochs im Gemeindehaus trifft.

Ein Resümee der bisherigen Arbeit der Ortsgruppe veröffentlichte die langjährige Leiterin Ursula Brüsehaber aus Reddelich in der RADUCLE Nr. 16, der Winterausgabe 2012. Daraus geben wir nachfolgend Auszüge wieder:

In unserer Gemeinde ist die Arbeit der Volkssolidarität über viele Jahrzehnte allgegenwärtig. Wir sind eine mitgliederstarke Ortsgruppe. Unsere besondere Aufmerksamkeit liegt in der Altenarbeit, begründet darin, dass der Anteil Älterer sowie Ruheständler und hilfsbedürftiger Menschen wächst. Viele von ihnen sind allein lebend, haben soziale Kontakte verloren und kommen mit den komplizierter werdenden Alltagsfragen und Schwierigkeiten ohne Rat und tätige Hilfe nur schwer zurecht. Durch individuelle Beratung, Zuwendung und Motivation sowie ein breit gefächertes soziales und kulturelles Angebot wird unseren Senioren neuer Lebensinhalt, Freude am Leben auch im Alter und Selbstständigkeit im täglichen Leben vermittelt. Durch gezieltes Eingehen auf Interessen und Wünsche der Senioren sind immer wieder neue Angebote zu entwickeln und zu erproben. Ihnen durch verschiedene gesellige Nachmittage den Alltag etwas abwechslungsreich zu gestalten, ist das Anliegen unsere Ortsgruppe und der Gemeinde. Dabei arbeiten Bürgermeister und Vorsitzende gut zusammen. …

Ein sehr beliebtes Angebot ist die wöchentliche Einkaufsfahrt – bei Bedarf geht es auch einmal nach Polen. Ausflüge gingen z. B.:

  • zum Landwirtschaftsmuseum Alt Schwerin,
  • zur Malzfabrik Grevesmühlen,
  • zum Köhlerhof Rövershagen,
  • zum Salzhaff in Rerik mit Dampferfahrt,
  • zu den Störtebeker Festspielen in Ralswiek.

Unvergessen bleibt die Mississippidampferfahrt durch die Boddenlandschaft Prerow, beliebt sind auch die Gartenfeste und Dorfwanderungen in Brodhagen oder Vorträge wie z. B.:

  • über gesunde Ernährung,
  • Antragstellung zu Patientenverfügung,Vorsorgevollmacht,[und/oder] Pflegegeld sowie
  • Reiseberichte und Buchlesungen.

Die Veranstaltungen sind immer gut besucht.

Das Leitbild der Volkssolidarität ist eine Gemeinschaft von Menschen, die das Ziel GEMEINSAM – nicht EINSAM verfolgen.
… Unsere Nachmittage mit den Geburtstagjubilaren werden mit einem Rahmenprogramm unserer Kita bereichert. Ebenfalls werden die Senioren zu den Projekttagen der Kita eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen, einem Programm der Kinder und gemeinsamem Singen verbringen sie angenehme Stunden. Danke an die Kindergärtnerinnen, die dieses ermöglichen.
Die Weihnachtsfeier ist ein weiterer schöner Brauch, sie stimmt auf die Feiertage ein. Gerne kommen die Senioren zu allen Veranstaltungen…

Die Ortsgruppe selbst hat keine Internetpräsentation. Viele Informationen über die Volksolidarität hält die Website des Kreisverbandes bereit, auf die wir nachfolgend verlinken:

Kreisverband Bad Doberan / Rostock-Land e.V.

Letzte Aktualisierung der Seite: 15. August 2017