Die neue Gemeindevertretung hat sich konstituiert.

Auf ihrer konstituierenden Sitzung am 24. Juni 2014 stellte die neue Gemeindevertretung ihre Arbeitsfähigkeit her. Bürgermeister Erhard Rünger nahm seinem Nachfolger, Ulf Lübs, den Amtseid ab und überreichte ihm die Ernennungsurkunde. Sodann wurden Andreas Elmer zum ersten stellvertretenden Bürgermeister und Antje Hackendahl zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt und ernannt sowie die Gemeindevertreter per Handschlag durch den Bürgermeister zur gewissenhaften Arbeit zum Wohle der Gemeinde verpflichtet.
Mit der Wahl der Ausschussmitglieder waren die Formalitäten erledigt. Gewählt wurden:

in den Hauptausschuss:

  • Andreas Elmer,
  • Antje Hackendahl,
  • Dr. Görres Grenzdörfer
  • Thoralf Schultz

in den "Sozialausschuss":

  • Dr. Görres Grenzdörffer,
  • Antje Hackendahl,
  • Richard Kruth
  • Dirk Panzner
  • Kirsten Schildt

in den "Bauausschuss":

  • Ralf Schildt,
  • Petra Schindler,
  • Thoralf Schultz
  • Torsten Wunderlich
  • Ulrich Bernau
  • Bernd Thielke
  • Sven Wellach

in den Rechnungsprüfungsausschuss:

  • Andreas Elmer,
  • Richard Kruth
  • Petra Schindler

Bevor der Bürgermeister über die Pläne zur Herstellung der Barrierefreiheit im Gemeindehaus berichtete und die Termine für die nächsten GV-Sitzungen bekannt gab (2. September und 2. Dezember), fasste die neue Gemeindevertretung ihre ersten Beschlüsse der Legislatur:

  • Die Wahl des Vertreters für die Verbandsversammlung des Kommunalen Anteilseignerverbandes Ostseeküste der E.DIS AG,
  • die Befürwortung eines Antrages zum Bau eines Eigenheimes auf dem Reddelicher Bäudnerbarg und
  • den Verkauf eines Grundstückes im Reddelicher Gewerbegebiet.

Mit Verabschiedung der 8 Gäste endete der öffentliche Teil der Sitzung.