Reddelicher Höhenmarke

Zufällig ist der Redaktion ein älterer Artikel der Raducle "in die Hände gefallen", der durchaus von aktuellem Interesse sein könnte.

Seit 2011 ist am Wohnhaus der Reddelicher Häuslerei 30 die Höhenmarke des Ortes angebracht. Der Eigentümer Bernd Lahl, schrieb dazu:

Am Haus F 105 Nr. 31 ist eine Höhenmarke angebracht. Vorher befand sich diese am Feuerwehrgebäude. Höhenmarken dürfen nicht umbaut werden und müssen frei zugänglich sein. Durch den Anbau am Feuerwehrgebäude musste ein neuer Punkt vermessen werden. Nach zwei Messungen durch den Messtrupp des Landesamtes ergab sich die Höhe von 66,46 Meter über Normal-Null. Danach dürfte die Bundesstraße am Abzweig zum Bahnhof ziemlich genau 66 Meter über dem Meeresspiegel liegen.
Interessanterweise hat der Fußboden des Hauses wohl die Höhe von 66,66 Meter – nicht wichtig, ob es exakt ist, aber allemal merkt es sich gut.

Wer also sein GPS-Gerät kalibrieren möchte, muss dazu nicht an die Ostsee fahren, zumal deren Wasserkante nicht der Höhe NN (Normal Null) entspricht.