Sitzung Gemeindebauausschuss am 1. Juli 2013

Am 1. Juli, 19:00 Uhr trafen sich, im FFZ, Mitglieder des Gemeindebauausschusses zu ihrer turnusmäßigen Sitzung. Auf der Tagesordnung standen, neben geschäftstechnischen Abstimmungen, diverse Bauanträge. Diese wurden allesamt mit einer positiven Empfehlung zur Abstimmung im Gemeinderat versehen.

Gäste der Sitzung waren eine Reddelicher Bürgerin und unser Bürgermeister. Dieser konnte auf die Fragen der Bürgerin an Ort und Stelle kompetent antworten.

So sprach die Bürgerin die immer noch vorhandenen Winterschäden auf den Gemeindestraßen an. Dazu antwortete Erhard Rünger:

Die Schäden übersteigen das Leistungsvermögen unseres Gemeindearbeiters und sollen durch eine Fachfirma beseitigt werden. Dazu wurde bereits, in Zusammenarbeit mit dem Amt Bad Doberan Land, eine Schadenserhebung durchgeführt. Der Auftrag zur fachgerechten Schadensbeseitigung wird demnächst erteilt.

Zur Sprache kam auch die Verfahrensweise bei defekten Straßenlaternen. Deren Wartung obliegt der Kröpeliner Firma Crull. Allerdings kommen die aus verständlichen Kostengründen nicht wegen jeder defekten Leuchtstelle heraus, sondern arbeiten ein bis zwei Mal jährlich die anstehenden Reparaturen ab. Für den Herbst ist die nächste Wartung vorgesehen.
Die Bauausschussmitglieder regten zu diesem Thema eine schrittweise Umstellung auf die robusteren und sparsameren LED Leuchten an.

Letztlich bat die Reddelicher Bürgerin um Auskunft, ob an den Gerüchten zu einer Änderung der Verkehrsführung in der Gemeinde etwas dran ist. Auch dazu konnte der Bürgermeister antworten:

Auf der Gemeindevertretersitzung wurde die Einrichtung einer Verkehrsberuhigten Zone, auch "Tempo-30-Zone" genannt für den Bereich zwischen B 105 und Steffenshäger Straße in Reddelich beschlossen.
Derzeit laufen seitens des Ordnungsamtes die Planungen dazu, uunter anderem auch um den gesetzlichen Bestimmungen genüge zu tun. In absehbarer Zeit werden in einer begrenzten Testphase Probeschilder aufgestellt.

Wenn es dazu etwas Neues gibt, werden wir es auf reddelich.de berichten!