Straßenbeleuchtung 2018

Da helfen auch die neuen, stromsparenden LED Lampen wenig. Die Reddelicher Straßenbeleuchtung (Strabel) bleibt ein fragiles System mit leichtem Hang zu Störungen. Aktuell steht ein Teil des Gewerbegebiets im Dunkeln.

"Problem erkannt – Problem gebannt?" Diesmal leider nicht. Dass irgendwo im Kabelstrang Kurzschlüsse für Unbill sorgen, haben Mitarbeiter der Firma Elektro-Crull erkannt. Nur orten lassen sich die Schadstellen nicht so einfach. Dazu müssten entweder die Kabel freigelegt oder Spezialtechnik eingesetzt werden. Ersteres wäre unverhältnismäßig, letzteres ist nicht nur nicht billig, sondern auch nicht ständig verfügbar. Zwei Wochen müssen sich die Monteure gemeinsam mit den Betroffenen gedulden, bis der Messwagen in Reddelich zum Einsatz kommt. Ist die Schadstelle erst geortet, wird die Reparatur zeitnah erfolgen.

Äußerst mysteriös verhalten sich zwei Straßenlampen am Bäckerberg. Diese blinken unregelmäßig, dafür jedoch im Gleichtakt kurz auf. Ob da eine Botschaft hintersteckt, ist ein Fall für Verschwörungstheoretiker. Die Anwohner wirds nerven. Abhilfe ist beauftragt.