Von der Bauausschusssitzung im April 2017

Die Bauausschusssitzung am 10. April war mit vier von sieben anwesenden Mitgliedern beschlussfähig. Bauamtsleiterin Frau Rieck und Bürgermeister Lübs waren als Gäste anwesend, wie auch Wehrführer Mathias Elmer und Planungsbüroleiter Herr Mahnel. Auf dieser Sitzung wurden viele und wichtige Weichen gestellt zur baulichen Entwicklung der Gemeinde. Das fing bereits in der Bürgerfragestunde an.

Der Wehrführer stellte den aktuellen Planungsstand für das neue Gerätehaus der Feuerwehr vor und bat um Zustimmung oder ggf. Ergänzungen. Es wurde reichlich über das Projekt diskutiert und am Ende "grünes Licht" ohne förmlichen Beschluss erteilt. Der Planer wird nun auf Basis des diskutierten Entwurfs einen Kostenplan erstellen, über den in den Gremien der Gemeinde abgestimmt wird.

Auf der Tagesordnung standen mit der Feststellungs- und Ergänzungssatzung sowie dem B-Plan "Seniorengerechtes Wohnen" zwei Themen mit viel Diskussionspotenzial. Herr Mahnel stellte den Planungsstand für diese Projekte dar. Nach Hause fuhr er mit weitgehender Klarheit für die meisten Detailfragen, sodass er die Pläne nun zur Beantragungsreife bringen kann. Auch über diese wird die Gemeindevertretung abstimmen.

Der Bürgermeister informierte den Ausschuss, dass die Förderzusage für das Gemeindehaus erteilt wurde. Für dieses Projekt gilt es nun keine Zeit mehr zu verlieren und es voranzutreiben. Es sind die Leistungen auszuschreiben und die haushaltstechnischen Voraussetzungen zu schaffen, nachdem nun Klarheit über die Finanzierung besteht.

Wo es gerade um Ausschreibungen geht: Die geplanten Straßenreparaturen sind ausgeschrieben. Über die Vergabe soll auf der Gemeindevertretersitzung am 24. April entschieden werden.

Zur Abstimmung standen auch einige Bauanträge, die als Tischvorlage in die Tagesordnung aufgenommen wurden. Wenn in diesem Zusammenhang von "Routinesachen" die Rede ist, sollte dies nicht als Geringschätzung mißverstanden werden. Für die Menschen hinter den Anträgen bedeuten diese oft die größte Investition in ihrem Leben. Das verpflichtet alle, die dort etwas entscheiden, zu der gebotenen Sorgfalt.