39,7 Prozent

Dies ist nicht etwa die zu erwartende Wahlbeteiligung 2019 sondern die aktuelle Akzeptanz für Reddelich bei der Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser (DG). Wie geht es nun weiter mit den Glasfaser-Hausanschlüssen? Der Bürgermeister hat nachgefragt:

Die gute Nachricht ist, kein Beteiligter sieht das Projekt wegen eines fehlenden Vertrages scheitern. Der Baustart ist aber auch noch nicht offiziell durch die Unternehmensführung der DG verkündet. Dazu bittet das Unternehmen noch um Geduld. In den letzten Wochen sind dort Bundesweit unerwartet viele Anträge eingegangen, die geprüft und gebucht werden müssen.

Die Nachfragebündelung ist nun abgeschlossen und – bei angenommenen "Go" durch die Geschäftsführung der DG – beginnen die Bauplanungen. Wenn diese abgeschlossen und die Termine festgezurrt sind, wird die DG zu einer Informationsveranstaltung einladen. Dort werden die nächsten Schritte besprochen.

Im Allgemeinen bietet die DG an: Bis zum Ende der Bauphase ist der Hausanschluss im Anschlussgebiet noch kostenlos erhältlich.
Nachzügler können sich also noch anmelden unter: https://www.deutsche-glasfaser.de/kombipakete/